Do. 21. September 2017

Minijob Informationen

> Minijob Informationen

Niedriglohn Jobs

Überschreitet Ihr Bruttoverdienst die 400€-Grenze, liegt aber unter 800€ im Monat, handelt es sich bei Ihrer Anstellung um einen Niedriglohnjob. Seit dem 01.04.2003 ist es möglich geringere Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen. Der Anteil Ihres Beitrags steigt von etwa 4% bei einem Verdienst in Höhe von 400,01€ schrittweise bis auf etwa 21% bei einem Verdienst von 800 Euro.

Als Bemessungsgrundlage des Beitrages wird ein durch eine Formel errechneter Betrag genutzt und nicht das volle Gehalt. Vom Arbeitgeber wird aber immer der Beitragsanteil von rund 21% des tatsächlichen Arbeitsentgelts gezahlt. Natürlich kann der Arbeitnehmer auch jetzt individuell zum vollen Rentenbeitrag aufstocken.

Die Niedriglohnschwelle (entstanden durch die ansteigenden Sozialversicherungsbeiträge bei Überschreitung der Grenze einer geringfügigen Beschäftigung und der damit verbundenen Sozialversicherungspflicht) wird durch die Gleitzone beseitigt.
 

 
 
Aktion für Arbeitgeber!
Veröffentlichen Sie schnell, einfach und kostenfrei Ihre Minijobs bei backinjob.de!
jetzt veröffentlichen