So. 30. April 2017

Praktikum

> Bewerbung Praktikum

Der Praktikumsbericht

Im Praktikum sammelt man viele neue Erfahrungen und kann einen Einblick in einzelne Tätigkeitsbereiche erhalten. Noch größer ist der Erfahrungswert, wenn man hinterher die gemachten Erfahrungen kritisch reflektiert und sich seine neu erlernten Fähigkeiten und Erkenntnisse bewusst macht.

Häufig ist es auch obligatorisch die Reflexion über ein Praktikum in einem schriftlichen Bericht zusammenzufassen. Falls dieser am Ende bei einer Lehrperson abgegeben werden muss, ist es sinnvoll, dass dieser eine korrekte Form aufweist. Folgendes sollte bei einem Praktikumsbericht beachtet werden:

 

Inhalt - Praktikumsbericht

  • Angaben zum Unternehmen, in dem das Praktikum absolviert wurde (Anschrift, Aufgabenbereich, Personal, etc.)
  • Dauer des Praktikums, Art der Einarbeitung und Betreuung
  • Aufgaben und dazu benötigte Qualifikationen
  • Projekte an denen mitgearbeitet wurde
  • Erfolg des Praktikums für das Studium bzw. für das spätere Berufsleben im letzten Teil

 

Form - Praktikumsbericht

  • Titelblatt mit Name, Studiengang, Universität oder Schule
  • Grammatisch und orthographisch korrekt, präzise Formulierungen
  • Inhaltsangabe, Seitenzahlen, nummerierte Überschriften
  • Allein der letzte Abschnitt „Einschätzung“ darf Wertungen und Reflexion enthalten
  • Praktikumsbescheinigung der Einrichtung mit Angabe vom Zeitraum und Kontaktpersonen
 

 
Alle Rechte vorbehalten. backinjob.de ist nicht für Inhalte fremder Webseiten verantwortlich.
 
Aktion für Arbeitgeber!
Veröffentlichen Sie schnell, einfach und kostenfrei Ihre Praktikumsstellen bei backinjob.de!