Bewerbungstipps » Bewerbungsschreiben » Bewerbungsvorlagen, Muster Bewerbung



Di. 11. Dezember 2018

Bewerbungstipps

> Übersicht: Bewerbungstipps

Selbstkompetenz/Personenkompetenz

Fähigkeiten und Einstellungen, in denen sich die individuelle Haltung zur Welt und insbesondere zur Arbeit ausdrückt. Persönlichkeitseigenschaften, die nicht nur im Arbeitsprozess Bedeutung haben

  • Leistungsbereitschaft: Leistungsbereitschaft ist der Begriff für den Willen eines Individuums, eine bestimmte für das Individuum oder die Gesellschaft wichtige, lebensnotwendige oder nützliche Arbeit oder individuelle Tätigkeit auszuüben bzw. zu vollbringen und die notwendige Kraft dafür bereitzustellen. Hierbei steht der Wille zumeist im Einklang mit der zu erwartenden Leistung. Der Begriff der Leistungsbereitschaft definiert sich in den zugrundeliegenden Kompetenzen einer Person, ihren persönlichen Ambiguitäten, charakterlichen Stärken und Schwächen und der Willensstärke des Einzelnen. Hierbei kommen Eigenschaften wie Engagement, Motivation, persönliche Flexibilität, Ausdauer, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und emotionale Intelligenz des Einzelnen zum Tragen.
  • Engagement: intensives bis leidenschaftliches Eintreten für ein Ziel.
  • Motivation: bezeichnet in den Humanwissenschaften sowie in der Ethologie einen Zustand des Organismus, der die Richtung und die Energetisierung des aktuellen Verhaltens beeinflusst. Mit der Richtung des Verhaltens ist insbesondere die Ausrichtung auf Ziele gemeint. Energetisierung bezeichnet die psychischen Kräfte, welche das Verhalten antreiben. Ein Synonym von „Motivation“ ist „Verhaltensbereitschaft“.
  • Flexibilität
  • Kreativität: bezeichnet die Fähigkeit schöpferischen Denkens und Handelns.
  • Ausdauer: Konkret ist die Ausdauer die Fähigkeit, eine bestimmte Belastung (z. B. Laufgeschwindigkeit) über eine möglichst lange Zeit aufrechterhalten zu können. Im alltäglichen Sprachgebrauch beschreibt das Wort Ausdauer das Durchhaltevermögen einer Person oder Sache.
  • Zuverlässigkeit: Zuverlässigkeit (auch Verlässlichkeit) ist der Umfang, in dem von einem System erwartet werden kann (=Wahrscheinlichkeit), dass es die beabsichtigte Funktion mit der erforderlichen Genauigkeit über den Einsatzzeitraum ausführt. Sie umfasst Korrektheit, Robustheit und Ausfallsicherheit.
  • Selbstständigkeit: Als Eigenverantwortung (auch Selbstständigkeit) bezeichnet man die Fähigkeit und die Bereitschaft, für das eigene Handeln, Reden und Unterlassen Verantwortung zu tragen. Das bedeutet, dass man für die eigenen Taten einsteht und die Konsequenzen dafür trägt.
 

 
Für Jobsuchende Für Arbeitgeber Über uns
Jobs suchen
Lebenslauf hochladen
Datenschutzerklärung
Stellenanzeigen schalten
AGB
Impressum
Presse
backinjob.de 2002 - 2018
Aktuelle Jobbörse mit täglich neuen Jobs und
Stellenangeboten aus Ihrer Region!